Es ist morgens, kurz nach 8 im Moor. Es sieht fast so aus, als ob das Schilfgras sich nach einer kalten Nacht dem morgendlichen Licht entgegenrecken würde, um sich wärmen zu lassen. Fröstelnd steige ich wieder in mein warmes Auto, und fahre weiter in mein warmes Büro. Und wünsche mir doch den ganzen Tag, wieder draussen sein zu können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.